Category Archives: News

Wir suchen Dich

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Zahnmedizinische Fachangestellte (m/w/d) im Bereich Assistenz für einen Voll- oder Teilzeitjob. Auch fachfremde Bewerbungen sind jederzeit möglich.

Was wir suchen:

– Freundlichkeit, gute Umgangsformen und Teamfähigkeit

– Zuverlässigkeit und Selbstständigkeit beim Arbeiten

– gute Erfahrungen im Umgang mit modernen Medien

Was wir bieten:

– volldigitales Arbeiten

– über 40 Urlaubstage pro Jahr

– einen abwechslungsreichen, sicheren Arbeitsplatz in einem freundlichen und familiären Team

Bei Interesse schicken Sie uns Ihre Unterlagen bitte postalisch oder per Email an bewerbung@efh-zahnarztpraxis.de zu. Sie können auch gerne persönlich vorbeikommen und ihre Unterlagen abgeben. Unsere (Email-)Adresse und Telefon-/Fax-Nummern finden Sie unten auf der Seite unter „Kontakt“. Bitte beachten Sie auch die speziellen datenschutzrechtlichen Angaben zum Bewerbungsverfahren auf unserer Sonderseite.

Wir melden uns dann umgehend zwecks persönlicher Rücksprache bei Ihnen.

Innovative E-Learning-Plattform zum Thema Mundgesundheit

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat zusammen mit der Hochschule Neu-Ulm ein Nachschlagewerk zum Thema Mundpflege als Internetseite veröffentlicht. Unter mund-pflege.net können Pflegekräfte und pflegende Angehörige verständlich und kompetent aufbereitete Hilfestellungen zur Zahnpflege abrufen und anhand von Videos und Bildern ihr Wissen vertiefen.

„Die besondere Rolle der Mundpflege von Pflegebedürftigen rückt immer stärker in den Fokus. Einen niedrigschwelligen, digitalen Zugang zu allen relevanten Fragen der Mundgesundheit will die neue Plattform „mund-pflege.net“, die seit dem 1. Juli 2022 online ist, bieten. Entwickelt wurde das E-Learning-Angebot, das sich am neuen Expertenstandard zur Förderung der Mundgesundheit orientiert, im Rahmen eines Forschungsprojekts an der Hochschule Neu-Ulm. […]

Mit der kostenfrei nutzbaren Plattform sollen alle Pflegepersonen angesprochen werden, die für die Zahn-, Mund- und Zahnersatzpflege zuständig sind. Neben dem Pflegepersonal hat das Projektteam aber auch andere Berufsgruppen mit Bezug zur Mundgesundheit im Blick.

Zu den Inhalten der Plattform zählen die anatomischen Grundlagen, zahnärztliche Versorgungsformen, Auffälligkeiten im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich und die Zusammenhänge zwischen Mundgesundheit und allgemeiner Gesundheit. Außerdem gibt es umfassende Informationen zu Mund-Pflegemitteln und Mund-Pflegemaßnahmen mit dem Fokus auf typischen Pflegesituationen. Daneben gibt es Hinweise zu Notfallsituationen im Mund-Kiefer-Gesichtsbereich, zur Zahnarztsuche und zu weiteren Ansprechpartnern. Dabei kommt insbesondere Video- und Animationsmaterial zur besseren Veranschaulichung zum Einsatz.“

– Quelle: zm online (14/2022)

Wissen der Pflegekräfte aufgefrischt

Die Pflegeeinrichtung St. Georg (Dienste für Menschen) hat Anfang September zusammen mit uns einen Vortrag organisiert, bei dem das Wissen der Pflegekräfte bezüglich Zahngesundheit bei den Bewohner:innen aufgefrischt wurde. Der Vortrag hätte eigentlich schon letztes Jahr stattfinden sollen, wurde aber aus Infektionsschutzgründen auf dieses Jahr verschoben.

Begonnen haben wir mit beispielhaften Fotos aus der Fachpresse, wie der Mundzustand von Pflegebedürftigen nicht aussehen sollte. Der Mund ist eine große Eingangspforte für Erkrankungen. Wird hier nicht ausreichend auf Hygiene geachtet, dann kann das auch Auswirkungen auf den restlichen gesundheitlichen Zustand haben.

Um solche schweren Auswirkungen zu vermeiden, haben wir dazu unseren „Koffer voller Wissen“, der von der Bayerischen Landeszahnärztekammer (BLZK) speziell für die Schulung zusammengestellt wurde, mitgebracht. Darin sind viele Hilfsmittel, die zur besseren Zahnpflege bei Pflegebedürftigen verwendet werden können, als Anschauungsmaterial enthalten. Zum Beispiel ermöglicht eine Drei-Kopf-Zahnbürste das Reinigen aller Flächen einer Zahnreihe mit einer Handbewegung. Das ist vor allem eine Entlastung für das Pflegepersonal, damit bei Patient:innen mit eingeschränkten Kooperationsmöglichkeiten so leichter alle Stellen im Mund erreicht werden können. Zusammen mit vielen Broschüren und unserem anschaulichen Vortrag wurde so das Wissen der Pflegekräfte wieder auf den neuesten Stand gebracht.

Im Rahmen unseres Kooperationsvertrags sind wir regelmäßig im St. Georg Pflegeheim zu Patient:innen unterwegs. Der gesundheitliche Zustand der Patient:innen liegt uns daher sehr am  Herzen. Durch gute Mundhygiene können unnötige Schmerzen und Komplikationen möglichst vermieden werden.

Glückwunsch an die Gewinner

Jedes Jahr werden von der Landesarbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit (LAGZ) unter allen teilnehmenden Kindergärten und Schulen die Sieger gekürt. Um zu gewinnen, müssen binnen eines Schuljahres von den Kindergartenkindern bzw. Schüler:innen vom Zahnarzt abgestempelte Kärtchen, die bei der Vorsorgeuntersuchung mitgegeben werden, gesammelt werden. Je größer der Anteil der gesammelten Kärtchen, desto größer ist die Chance etwas zu gewinnen.

Einen der Hauptpreise konnte im vergangenen Schuljahr der Further Waldkindergarten abräumen. Die Kinder gewannen einen 100 Euro-Gutschein für die Kindergartenkasse.

Wir haben den Scheck bei unserer diesjährigen Zahngesundheitsunterweisung an den Waldkindergarten feierlich übergeben. Wir sind wahnsinnig stolz auf die Kinder im Waldkindergarten für die tolle Mitarbeit beim Thema Zahngesundheit. Weiter so :)

Zahngesundheitsaktion an Schulen und Kindergärten

Nachdem wir in den vergangen beiden Jahren leider aus Infektionsschutzgründen keine Zahngesundheitsunterweisungen in den Schulen und Kindergärten durchführen konnten, haben wir uns dieses Jahr umso mehr darüber gefreut, dass es die Situation zugelassen hat, unsere Mundhygieneaufklärung an den Schulen und Kindergärten durchführen zu können.

Wir waren von Mai bis Juli im Waldkindergarten, im Kindergarten St. Elisabeth, sowie in der Grund-, Mittel- und Realschule unterwegs. Besonders hat uns geehrt, dass auch der neugegründete Kindergarten Tradinno-Kids unserer Betreuung anvertraut wurde.

Ergänzend zu unserer mündlichen, teilweise spielerisch gestalteten Einführung in das Thema Zahngesundheit, haben wir allen Kindern und Schüler:innen Informationsmaterial, sowie einige Motivationsartikel mitgebracht. Zu unserer Freude konnten wir bei den Kindern, die wir in den Jahren vor Corona schon betreut hatten, feststellen, dass in den vergangenen beiden Jahren das Wissen über die Zahngesundheit nicht verloren gegangen ist.

Wer mehr über die Zahnhygiene bei Kindern und Jugendlichen erfahren möchte, wird bei der Landesarbeitsgemeinschaft für Zahngesundheit e.V. (LAGZ) fündig. Viel Spaß beim Durchlesen.

Nachfolgend noch ein paar Fotos: